Autonomes Nervensystem

Diagnostik und Therapie bei Erkrankungen des autonomen Nervensystems

Ziel ist die Diagnostik und Erforschung von Prozessen, welche zu Störungen des autonomen Nervensystems bei neurodegenerativen Erkrankungen und anderen neurologischen Erkrankungen führen (autonome Neuropathien, Multisystematrophie, Morbus Parkinson, autonome Insuffizienz). Schwerpunkte sind hierbei die Erarbeitung von Untersuchungsverfahren zur (Früh)diagnostik autonomer Störungen, die Untersuchung der Entstehung autonomer Störungen sowie die Rolle des autonomen Nervensystems bei der Entstehung chronischer Schmerzen.

Als Untersuchungsverfahren werden hierbei die Kipptischuntersuchung, Herzfrequenzanalyse, Untersuchungen der Haut- und Muskeldurchblutung mittels Laser-Dopplermessung/Hautvasokonstriktorreflex und Untersuchungen der Sudomotorik eingesetzt.

Forschungskooperation:

Danish Pain Research Center and Department of Neurology,

Aarhus University Hospital, Denmark

Arbeitsgruppe Neurologische Schmerzforschung und -therapie

Arbeitsgruppen der Neurologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16