Forschungsgruppe Tremor

Die Arbeitsgruppe untersucht die klinische Phänomenologie und die Pathophysiologie unterschiedlicher Tremorformen. Dazu gehören Studien zu den Symptomen des Tremors und den Implikationen für Behinderung und Lebensqualität. Die AG ist in internationale Kooperationen eingebunden, u.a. Tremor Study Group der Internationalen Movement Disorder Society, das Zwillingsregister der Syddansk University Odense. Genetische Untersuchungen werden mit der Forschungsgruppe Neurogenetik an der Klinik durchgeführt. Es werden verschiedene elektrophysiologische Methoden zur Messung als auch zur Verbesserung des pathophysiologischen Verständnisses verschiedener Tremors eingesetzt. Kohortenstudien adressieren klinische, neurophysiologische und kernspintomographische Surrogatparameter der verschiedenen Tremorformen. Ein weiterer Schwerpunkt sind Therapiestudien mit der Tiefen Hirnstimulation bei Tremor.

 

 

Arbeitsgruppen der Neurologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16