Tiefe Hirnstimulation und Tremorbehandlung

Gangataxie bei Patienten mit essentiellem Tremor

Eine der wirksamsten Behandlungen des Tremors ist die elektrische Stimulation von implantierten Elektroden im Thalamus der Patienten, die mit einem in der Subclavikulargrube implantierten Stimulator verbunden sind. Die Gruppe beschäftigt sich mit der Optimierung der Stimulation in Abhängigkeit von der Elektrodenposition und den physiologischen Veränderungen durch die tiefe Hirnstimulation. Enge Verbindungen bestehen zur Arbeitsgruppe Tiefe Hirnstimulation. Beispielhaft zeigt die nachfolgende Abb. die Wirkung der thalamischen Stimulation auf die Gangataxie bei Patienten mit essentiellem Tremor (Fasano et al., 2011). Bei abgeschalteter Stimulation (STIM-OFF) sieht man eine deutliche Gangataxie an der Unregelmäßigkeit der Gangspuren. Diese wird durch die tiefe Hirnstimulation deutlich normalisiert (STIM-ON). Bei zu starker Stimulation tritt aber erneut eine Gangataxie auf (STIM-ST).

 

Arbeitsgruppen der Neurologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16